Visumservice

Mitarbeiter von AHK Mitgliedsfirmen

Mitgliedsfirmen der AHK Greater China profitieren von einem vereinfachten Visumverfahren für ihre Mitarbeiter, die geschäftlich nach Deutschland reisen.

Die Deutsche Botschaft hat ein "AHK- Konto" für die Deutsche Außenhandelskammer eingerichtet. Alle Anträge dieses Kontos werden mit reduzierter Dokumentenliste angenommen.

Reduzierte Unterlagen im gleichen Umfang wie bisher, plus Bevollmächtigung für jeden Visumantrag, der nicht von den Antragstellern persönlich eingereicht wird:

  1. Antragsformular
  2. Zwei Biometrische Passfotos
  3. Reisepass und Kopie der Identitätsseite des Reisepasses
  4. Kopien früherer Schengen-Visa (falls zutreffend)
  5. Anstellungsbestätigung des Arbeitgebers (Originaldokument)
  6. Einladungsschreiben (Originaldokument [wenn es sich bei dem einladenden Unternehmen um die Muttergesellschaft in Deutschland handelt, ist eine scan-/Fax-Kopie des Einladungsschreibens ausreichend])
  7. Optional: Detaillierter Ablaufplan, wenn der Aufenthalt in Deutschland 2 Wochen überschreitet.
  8. Reisekrankenversicherung
  9. Vollmacht des Antragstellers für den Einreichenden zur Beantragung des Visums und zur Abholung des Passes.

Bitte beachten Sie, dass die Botschaft oder die Generalkonsulate der Bundesrepublik Deutschland in China in begründeten, individuellen Fällen während der Bearbeitung Ihres Antrags zusätzliche Dokumente von Ihnen anfordern können, die nicht in dieser Liste aufgeführt sind. Das Einreichen der genannten Dokumente garantiert nicht die Ausstellung eines Visums.

Alle vorgelegten Unterlagen müssen formell und inhaltlich korrekt sein sowie dem tatsächlichen Reisezweck und Ihrer persönlichen Situation entsprechen.

 

Unsere Visumservice-Abteilung finden Sie hier:

29/F Gopher Center, No. 757 Mengzi Road, Wuliqiao Sub-district, Huangpu District, Shanghai 200023, P.R. China

Tel: 0086-21-50815579, 50111951
Email: Visainfo(at)china.ahk.de