China in Afrika – Perspektiven, Strategien und Kooperationspotenziale für deutsche Unternehmen

In der Studie "China in Afrika" analysieren der Deutsche Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in Zusammenarbeit mit Germany Trade and Invest (GTAI) Chinas erhöhte Präsenz in Afrika und die dabei vorhanden Perspektiven, Strategien und Kooperationspotenziale für deutsche Unternehmen.

Chinas Präsenz in Afrika hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Hohe Investitionen in die Infrastruktur und in große Bauprojekte sowie die Ausweitung des Zugangs zu Rohstoffen verdeutlichen Chinas Einsatz auf dem Kontinent. Dabei kommt die Frage auf, wie sich Chinas Aktivitäten in Afrika auf die deutsche Wirtschaft sowie Deutschlands Präsenz in Afrika auswirken. Bieten Chinas Aktivitäten Raum für Partnerschaften oder fördern sie einen Konkurrenzkampf? Die Studie „China in Afrika“ des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in Zusammenarbeit mit Germany Trade and Invest (GTAI) und dem Afrika-Verein beleuchtet Perspektiven, Strategien und Kooperationspotenziale für deutsche Unternehmen.

Die Studie finden Sie zum Download auf der DIHK Website

 

 

 

 

Zurück