Das AHK Greater China Netzwerk

Die AHK Greater China ist ein Teil des weltweiten AHK-Netzwerkes mit 130 Standorten in 90 Ländern. Die Historie der Institution geht bis ins Jahr 1981 zurück, als das erste Büro in Taipei eröffnet wurde.

Mit fünf Hauptbüros und sieben weiteren Büros in Greater China und Deutschland konzentrieren wir uns auf bilateralen Handel und Investitionen zwischen diesen beiden Ländern. Durch umfangreiche Dienstleistungen im Rahmen unserer Geschäfts-, Investitions- und Mitgliederplattformen unterstützen wir die Interessen unserer 2.900 Mitglieder.

Unter der Marke “DEinternational” sind wir der erste Ansprechpartner für deutsche Unternehmen, die den Markteintritt in China planen. Chinesischen Betrieben, die sich am deutschen Markt beteiligen möchten, dienen wir ebenfalls als erfahrener Kontakt. Individuelle Beratungen und Dienstleistungen zeichnen “DEinternational“ dabei aus.  

Die drei Einheiten der AHK Greater China sind:

1. Das Dach - Offizielle Repräsentation

Die Delegationen der Deutschen Wirtschaft in Beijing, Shanghai und Guangzhou, German Industry & Commerce Ltd. in Hong Kong sowie das Deutsche Wirtschaftsbüro in Taipei vertreten den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in Greater China. Dieser Verbund ist eine Nicht-Regierungsorganisation, ohne politische Interessen, mit dem öffentlichen Auftrag die wirtschaftlichen Interessen Deutschlands im Ausland zu vertreten.

2. Die Mitgliederorganisation - Deutsche Handelskammer 

Die deutschen Handelskammern in Mainland China und Hong Kong unterstützen rund 2.900 Mitglieder. Sie bieten Dienstleistungen, fördern die bilaterale Zusammenarbeit der Wirtschaft und vertreten die Mitgliederinteressen. 

3. Der Dienstleister - German Industry & Commerce

Unter der Marke „DEinternational“ bietet die German Industry & Commerce ein breites Spektrum an geschäftsunterstützenden Dienstleistungen für deutsche und chinesische Unternehmen.