Wirtschaftsdatenblatt Juni 2018

27.06.18 AHK China - News-Hauptkategorie, Chamber, Economic Data
  • Die wichtigen makroökonomischen Indikatoren Einzelhandel (+8,5%) sowie Investitionen in Sachanlagen (+6,1%) zeigten im Mai – trotz der noch beachtlichen Zuwächse von einem höheren Ausgangsniveau - die langsamsten Wachstumsraten seit 15 Jahren (Einzelhandelsumsatz) und länger (Investitionen in Sachanlagen).
  • Chinas Außenhandel ist weiterhin robust, vor allem die Importe sind im Mai erneut deutlich gestiegen (+26,0%).
  • Auch der bilaterale Außenhandel mit Deutschland bewegte sich im ersten Quartal über dem Vorjahreszeitraum, auch wenn der Zunahmetrend im März zumindest vorläufig zum Halt kam: deutsche Exporte nach China -0,3%; deutsche Importe aus China -0,8% im Vergleich zum Vorjahresmonat.
  • Während die Auslandsinvestitionen in China insgesamt in den ersten fünf Monaten einen moderaten Aufwärtstrend zeigen, ist das Investitionsvolumen aus der EU gegenüber dem Vorjahr rückläufig - dies gilt auch für die deutschen Investitionen.
  • Die Industrieproduktion verlangsamt sich im Mai leicht auf 6,8% im Jahresvergleich.
  • Die Verbraucherpreisinflation entwickelt sich weiter stabil (Mai: 1,8% zum Vorjahresmonat). 

Laden Sie hier das aktuelle Wirtschaftsdatenblatt herunter.

Subscribe to our Newsletter

Get regularly informed about news in Greater China

AHK Newsletter & Magazines